Als ich den letzten Beitrag schrieb, viel mir ja ein, dass man nicht immer alle Spalten an das Modell übergeben möchte. Oder das es nur Readonly oder ähnliches ist.
Im Prinzip ist es auch einfach, wenn man weiß wie es geht. Der Designer in Visual Studio ist da meiner Meinung etwas umständlich in der Handhabung.
So möchte ich bei meinem letzten Modell die ID auf Readonly setzen, da dies in der Datenbank automatisch hochgezählt wird. Die ID daher manuell zu setzen würde keinen Sinn ergeben.
ADO.NET Modell

Dazu öffne ich das Modell im Visual Studio Designer und wähle oben die Tabelle aus. Unten wird mir nun das Fenster „Zuordnungsdetails“ angezeigt (alternativ über Ansicht » Weitere Fenster). Hier wähle ich die Spalte durch anklicken aus, die ich bearbeiten möchte. Wichtig ist jetzt dass ich hier nicht das vordere MSSQL-Feld sondern den hinteren Bereich, also den C# Typen auswähle (siehe Markierung).
ADO.NET Feld bearbeiten

Im Eigenschaftsfenster könnt ihr nun die entsprechenden Werte ändern. In dem Fall setzen wir den Setter auf Private.
Eigenschaften

Wenn wir nun versuchen eine Id zu setzen, hagelt es Fehlermeldungen:

TestTable test = new TestTable();
test.Id = 3;

Fehlermeldung lautet:

Die Eigenschaft oder der Indexer "MvcApplication1.Models.TestTable.Id" kann in diesem Kontext nicht verwendet werden, da der set-Accessor nicht verfügbar ist.

Auf diesen Weg können wir auch noch andere Sachen ändern, z.B. den Getter verändern oder den Namen des Attributs ändern.

Ach sollte man ein Feld gar nicht im Modell haben wollen, so wählt man bei den Zuordnungdetails einfach „Löschen“ aus.
ADO.NET Feld löschen

Auf den Weg könnt ihr das Feld später auch wieder ins Modell reinholen.