Wie viele Mikrowellen braucht ein Mensch eigentlich?
Eigentlich sollte eine reichen pro Familie. Falsch geraten. Wir haben zwei. Und das aus gutem Grund wie ich finde.
Da hätten wir erstmal Modell A. Groß, tausend Knöpfe. Man könnte da nen ganzes Spanferkel zubereiten. Aber wie gesagt mit tausend Knöpfen.
Das führt dazu, dass ich gestern da mein Essen einfach nicht warm kriegen wollte. Wozu gibs einen Knopf „Erwärmen“ wenn der nicht dazu da ist, dass ich mein essen warm machen will???

Naja zum Glück haben wir noch unsere alte, etwas kleiner, drei Knöpfe.
Einer für die Art des Essens (zum Drehen), die Zeit und den Türöffner. Einfacher gehts nicht und mehr braucht man auch nicht.
Meine Eltern finden das übrigends immer sehr amüsant, da ich in ihren Augen so technikversiert bin. Stimmt schon aber doch nicht auf Mikrowellen. Oder Herde, oder Spülmaschinen.

Beim Herd wollte die blöde Platte auch nciht warm werden, bis man mir verraten hat, dass man diesen Knopf einmal voll rumdrehen muss und wieder zurück. Woher soll man das wissen???
Ich glaub ich bin wie Adam Sambler in „Klick“ 😉

MfG