Auf meinem neuen NAS habe ich mir TrueCrypt Container-Dateien angelegt, um Daten verschlüsselt speichern zu können. Nun möchte ich die Laufwerke schnell einbinden können, ohne jedes mal umständlich TrueCrypt starten zu müssen etc.

Dazu kann man sich eine Mount.bat mit folgendem Inhalt erstellen:

@echo off
echo Füge TC-Laufwerk hinzu..
"C:\Program Files\TrueCrypt\TrueCrypt.exe" /l Z /v OrdnerName/TCContainer.tc /a /q

Damit werden automatisch alle möglichen Werte vorbelegt und man muss nur noch sein Passwort eingeben. Wer selbst dazu zu faul ist, kann noch den Parameter „/p“ verwenden. Die Containerdatei wird hier als Laufwerk Z: gemountet.
Um das Laufwerk wieder zu entfernen, könnt ihr euch eine Dismount.bat erstellen:

@echo off
echo Entferne TC-Laufwerk!
"C:\Program Files\TrueCrypt\TrueCrypt.exe" /d Z /q

Bei dem Beispiel wird nur Laufwerk Z: entfernt. Nutzt ihr dagegen Parameter „/d“ ohne weitere Zusätze, werden alle TrueCrypt Laufwerke entfernt. Der Parameter „/q“ sagt in beiden Fällen übrigens aus, dass TrueCrypt nicht als Anwendung im Systray liegt. Denn dann wartet das CMD-Fenster, bis TrueCrypt wieder geschlossen wird.

Eine komplette Übersicht über alle Parameter findet ihr hier.

Ach ja, man kann dies natürlich auch mit der portablen Version von TrueCrypt verwenden, hier schlägt jedoch jedes mal das UAC von Windows an (wegen dem Laufwerk hinzufügen). Muss man halt sehen, wie der Bedarfsfall ist.