Ich weiß, dass es überall breitgetreten wird. Aber ich frage mich manchmal, was einen Menschen zu so einer Tat treibt.
Ich finds schrecklich und mein Beileid gilt natürlich seiner Familie. Ich selbst durfte ein ähnliches Schicksal hinnehmen, daher weiß ich, wovon ich rede.

Aber ich drücke auch den Lokomotivführern die Daumen, dass sie in ein normales Leben zurückfinden. Ich habe vor kurzem gelesen, dass diese nach so einer Tragödie selbst in Depressionen verfallen und nicht mehr in ihren alten Beruf finden.

Ich habe Robert Enke als Torwart von Hannover und als unser Nationaltorwart sehr geschätzt.