Ich habe es im Urlaub doch tatsächlich geschafft, im Urlaub „Star Wars: Darth Bane – Schöpfer der Dunkelheit“ durch zulesen. Ein echt gutes Buch und ein Muss für jeden Star Wars Fan.

Kurz zur Story (Achtung ich spoiler!):
Die Geschichte spielt lange vor Anakin und Obi Wan. Die Sith sind ein ebenso großer Orden wie die Jedi und die beiden Parteien befinden sich im Krieg. Bane schließt sich nach dem Totschlag an einem republikanischen Soldaten den Sith an und wird in der Macht unterrichtet. Jedoch studiert er im Gegensatz zu allen anderen Sith auch aus den alten Büchern der Sith und kommt so zum Schluß, dass der Weg der Sith (Die Bruderschaft) nicht der Weg ist, wie er sein sollte. Er beschließt das Gesetz der Zwei zu verwirklichen (ein Meister, ein Schüler). Das Buch beschreibt den kompletten Gang eines einfachen Bergarbeiters bis hin zum Vernichter der Sith.

Ich fand das Buch sehr gut, jedoch war ich vom Ende etwas enttäuscht. So brauchte Bane ja einen Schüler! Er überlegte die ganze Zeit, wen er von den Sith zu seinem Schüler machen könne, jedoch kam letztendlich keiner in Frage. So tötete er alle Sith. Ende! Dann gibt es aber noch den Epilog. Dort geh er dann über den Planeten, wo er gerade alle Sith und einen großen Teil der Jedi ausgelöscht hat und findet dann ein kleinen Padawan, welcher von den Jedi zurück gelassen wurde. Das wird der neue Schüler von Darth Bane!

Ach ja, es wurde auch endlich klar, was es mit dem Kürzel „Darth“ auf sich hat.

Wie gesagt, dass Buch ist lesenswert und ein Muss für jeden Star Wars Fan wie meiner einer!