Mir ist noch mal ein netter Vergleich zur Robinson-Liste eingefallen. Irgendwie kann man dies mit einem Nachhaltigkeitsbericht eines Unternehmens vergleichen (oder Teilen davon). So wird praktisch jedes Unternehmen damit, dass ihr Holz aus ökologischen Abbau kommt, die Mitarbeiter in Fern-Fern-Ost angemessene Gehälter bekommen und das keine Kinder zur Zwangsarbeit gezwungen werden.

Tja, dann frag ich mich, wieso die Regenwälder abgeholzt werden und die Kinder für ein Appel und ein Ei (wenn überhaupt) IPuds (Achtung verfremdet!!) zusammen schrauben.