Ich poste es hier noch mal, da ich es eben grad selbst gesucht habe. Von Microsoft ist es nicht vorgesehen, dass man eine Upgrade-Version (wie etwa das Family Pack) einfach auf einem nackten Rechner installieren kann. Die Installation muss also von einem bestehenden Betriebssystem (XP oder Vista) gestartet werden. Man kann dann von da aus eine komplette Neuinstallation oder ein Upgrade (nur bei Vista) machen.
Um den Schritt, ein altes Betriebssystem vorher zu installieren zu umgehen, gibt es folgenden Trick:

1. Von der Upgrade DVD booten, installieren und den Productkey einfach leer lassen. So installiert man praktisch eine 30 Tage Testversion von Windows 7.

2. Sobald die Installation fertig ist, öffnet ihr Notepad (Start -> „notepad“ eintippe, Enter). Dort fügt ihr folgenden Text ein:

echo Windows Registry Editor Version 5.00 > MediaBootInstall.reg
echo [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup\OOBE] >> MediaBootInstall.reg
echo "MediaBootInstall"=dword:00000000 >> MediaBootInstall.reg
echo [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce] >> MediaBootInstall.reg
echo @="slui.exe" >> MediaBootInstall.reg
regedit.exe /s MediaBootInstall.reg
del MediaBootInstall.reg
slmgr.vbs -rearm
shutdown /r /t 0

Dann speichert ihr die Datei als „Update.cmd“. Achtet auf die Dateiendung!

3. Führt diese Datei mit Administrationsrechten aus. Dafür rechtsklickt ihr auf die Datei und wählt „Als Administrator ausführen“ aus.

4. Kurzen Moment warten, Meldung wegklicken. Der Rechner startet automatisch neu. Nach dem Neustart gebt ihr wie gewohnt euren Upgradekey ein und aktiviert die Windows Kopie. Fertig!

(via Kraut & Rüben Blog)